Letzter Halt: Sofia

Wenn’s läuft, dann läuft’s! Wir haben den Bus nach Sofia erwischt. Es fuhr tatsächlich einer! Das ist fast wie eine Glückssträhne! Mit etwas Verspätung sind wir nun also doch in Sofia angekommen und was ich so gesehen habe, gefällt mir: Große, schöne (!) Gebäude. Wurden zwar von den Soviets erbaut, aber dieses mal haben sie sich Mühe gegeben. Wir haben dann an einer Stadtführung teilgenommen, mit -12 Grad war es recht kalt. Erkältet bin ich immer noch, aber da muss ich durch. Tickets für die Heimreise nach Chisinau haben wir auch schon. Jetzt, am Ende der Reise ist das erste mal der Zeitpunkt, wo alles im vorhinein schon alles geklärt ist! Hurra!

Nachtrag: Der Bus kam ungefähr eine dreiviertel Stunde zu spät. Und nachdem hier schon einiges passiert ist während den letzten zwei Wochen, stellt man sich da komischerweise immer auf’s schlimmste ein. Der Bus kam im übrigen dann doch noch. Und noch was: Eigentlich würde ich jetzt in Sarajevo sein und auf meinen Flug warten, wenn ich nicht per Zufall davon erfahren hätte, dass er gar nicht fliegt. Und eine Benachrichtigung hab ich immer noch nicht erhalten. Drecksbande!

Weitere Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.