Vitebsk

Einen kleinen Ausflug nach Vitebsk gab es diese Woche. Vitebsk, nach Minsk eine der größeren Städte hier in Belarus, liegt an der Grenze zu Lettland und – was viel wichtiger ist – Russland. Überall in der Stadt kann man sie noch sehen: russische Denkmäler, Sowjetbauten und grauen Einheitsbrei. Doch ziemlich genau in der Mitte teilt sich die Stadt und man kommt in das alte, historische Vitebsk mit kleinen Kirchen, grünen Parks und alter Architektur. Wir hatten viel Glück und so war es passenderweise im neuen, grauen Teil von Vitebsk ziemlich bewölkt, etwas später dann, im historischen Teil, schien dann auf einmal die Sonne und so passt es wunderbar zu den Photos.

Noch ein paar Worte zur Bahn in Belarus: die Fahrt von Minsk nach Vitebsk dauert etwa 4 1/2 Stunden. Auch wenn er nur in größeren Städten hält, war er doch ziemlich langsam. Und auch, dass er in Orsha, einen halbstündigen Aufenthalt hatte, macht die Sache nicht schneller. Immerhin war es ein Direktzug, den einzigen den wir auf der Webseite der Belarussischen Bahn finden konnten. Wie sich herausstellte, kann man zwar noch umsteigen, diese Möglichkeit wurde uns aber nicht angezeigt. Und deshalb gab es nur zwei Möglichkeiten: den um halb neun Uhr morgens hin, und den um sechs Uhr zurück. Wir waren etwas spät dran mit den Tickets und mussten leider zwei teure Plätze im 4er-Abteil buchen, für Hin- und Rückfahrt haben wir dennoch nur 11,- Euro gezahlt.

Weitere Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.