Apokalypse in Chisinau

Eigentlich war der Frühling schon fest auf dem Vormarsch und es nur noch eine Frage der Zeit, bis es endlich sommerliche Temperaturen geben würde. Doch Anfang der Woche wurde es wieder etwas kälter, die Heizungen wurden wieder angemacht, aber immer noch nichts außergewöhnliches. Das letzte aufbäumen des Winters. Doch...

Pripyat – eine Geisterstadt

Am Nachmittag des 27. Aprils, mehr als 36 Stunden nach der Explosion, startet die Evakuierung von Pripyat. Die Stadt wurde in unmittelbarer Nähe des Kraftwerks gebaut und bot zum Zeitpunkt des Ungklücks knapp 50.000 Menschen ein Zuhause. Eine Modellstadt für die Arbeiter Pripyat wurde erst 1970 gegründet und komplett...

Tschernobyl: 30 Jahre danach

Es ist der 26. April 1986. Was als Versuch geplant war, einen Stromausfall im Atomreaktor von Tschernobyl zu simulieren, endet in der größten Atomkatastrophe der Menschheitsgeschichte bei der ungefähr 200.000 Menschen ihre Heimat verlieren. 30 Jahre später Von Kiew aus geht es etwa eine Stunde lang durch unzählige ukrainische...

Auschwitz

Es war kein Wachtraum, ein lebender Toter stand mir gegenüber. Hinter ihm waren im nebligen Dunkel Dutzende anderer Schattenwesen zu erahnen, lebende Skelette. Die Luft roch unerträglich nach Exkrementen und verbranntem Fleisch. Ich bekam Angst, mich anzustecken, und war versucht wegzulaufen. Und ich hatte keine Ahnung, wo ich war....

Krakow

Die Altstadt Während die meisten polnischen Städte, wie zum Beispiel Warschau oder Danzig, nur einen kleinen historischen Stadtkern haben, so ist es in Krakau genau anders, und genau deswegen strömen jedes Jahr Millionen an Touristen in die Stadt. Hier hatte man nämlich das Glück, dass es vor dem zweiten...

Gdansk – ein Ort mit Geschichte

Die Altstadt von Danzig ist liebevoll restauriert: alte Handelshäuser, die von der Art her auch in anderen baltischen Städten wie Riga oder Tallinn stehen könnten. Und doch ist Gdansk, wie es heute heißt, etwas besonderes. So wechselte die Stadt oftmals die Landeszugehörigkeit: im Mittelalter war es Preußen, später dann...

Im Casino von Constanta

“Man müsste eine E-Mail an den Bürgermeister schreiben”, hieß es, als ich erzählte, dass man mich nicht hineingelassen hat, in das alte Casino von Constanta. Also schrieb ich eine E-Mail an die Stadtverwaltung, und etwa drei Stunden später bekam ich die Antwort: “Klar, kein Problem!” Das 1910 erbaute Casino...

Constanta

Direkt am schwarzen Meer liegt die Hafenstadt Constanta in Rumänien. Es ist ein wichtiger Industriestandort und Umschlagsplatz für allerlei Güter, immerhin kommen hier Waren aus der ganzen Welt an, die über das schwarze Meer kommen. Das Wahrzeichen der Stadt ist jedoch das 1910 erbaute Casino, das sogar als Vorlage...

Sinaia: Das Schloss Peles

Eine knappe Stunde schlängelt sich der Zug von Brasov aus durch die Karpaten hinauf nach Sinaia, einem mondänen Bergressort. Die Zugfahrt ist malerisch, der Spätherbst mit all seinen Farben gibt dem ganzen noch eine zusätzliche märchenhafte Note. Alleine die Lage und die Belle-Epoque-Architektur würden den 10’000-Einwohner-Ort besuchenswert machen, doch...

Rasnov

Rasnov, etwa 15 Kilometer von Brasov (Anm: die letzten vier Bilder sind von Brasov) und auf halben Weg nach Bran, ist ein kleines Städtchen, malerisch am Fuße eines Hügels gelegen, das eine alte Festung beherbergt. Diese wurde vor knapp 800 Jahren erbaut, und in den 1850er Jahren dann letztendlich...